Workshop für Fussballclubs

Zielsetzung

Die Kernaufgabe der Trainer im Juniorenbereich eines Fussballclubs besteht darin, die Kinder und Jugendlichen in den fussballerischen Fähigkeiten und in den sozialen Kompetenzen zu fördern. Neben dem eigentlichen Trainings- und Spielbetrieb sind die Trainer aber auch im Kontakt mit Eltern, anderen Trainern und weiteren Personen aus dem Club gefordert. Immer wieder kann es in der Praxis vorkommen, dass die Trainer mit schwierigen Situationen konfrontiert sind und dabei idealerweise möglichst geschickt, konstruktiv und wirkungsvoll kommunizieren sollten. Da dies eine Anforderung ist, die über die Kernaufgabe hinausgeht, können Fussballclubs ihre Trainer in diesem Bereich unterstützen und eine entsprechende Schulung anbieten.

Angebot

Interaktiv und praktisch ausgerichtete Veranstaltung für Trainerinnen und Trainer, Funktionäre und Vorstandsmitglieder von Fussballclubs zum Thema «Kommunikation in heiklen Situationen – Umgang mit Konflikten».

In ein bis zwei halbtägigen Schulungsblöcken werden folgende Themen behandelt:
• Die menschliche Wahrnehmung, Merkmale von Konflikten
• Umgang mit heiklen Situationen, Reklamationen, Angriffen, Konflikten
• Wirkungsvolles Ansprechen von Kritik und störendem Verhalten
• Lösungen für konkrete Beispiele aus dem Vereinsalltag
• Möglichkeit zu gegenseitigem Kennenlernen und Erfahrungsaustausch
• Üben

Vorgehen

• In einem Vorgespräch klären wir mit der verantwortlichen Person (Vereinspräsident/in,
  Vorstand, Juniorenchef/in, etc.) die Details wie besondere Themen, Teilnehmerkreis und
  Organisatorisches.
• Durchführung der Schulung, in der Regel im Vereinslokal vor Ort.
• Das Angebot kann auf Vereine anderer Sportarten angepasst werden.

Referenzen

• SC Steinhausen
• SC Cham
• FC Ägeri